GESCHICHTE

1998

Am 01. Januar 1998 erfüllte sich Herbert Ehrenbrink den Wunsch nach einer eigenen Praxis und begann seine Tätigkeit als niedergelassener Tierarzt. Zum Zeitpunkt der Niederlassung in eigener Praxis verfügte der Praxisinhaber bereits über mehrjährige Erfahrungen als praktizierender Tierarzt. Seither befindet sich die Praxis in Glandorf in der Droste- Hülshoff- Straße. Unterstützung bei der Umsetzung fand Herbert Ehrenbrink von Beginn an bei seiner Ehefrau Christiane.

2005

Im Jahr 2005 wurde der erste Assistenztierarzt bei uns in der Praxis angestellt. Durch die größer werdenden Anforderungen in der Buchhaltung wurde zur Entlastung außerdem eine Bürokraft in unser Team aufgenommen.

2008

Im November 2008 absolvierte Christiane Ehrenbrink den Lehrgang zur „Zertifizierten Praxismanagerin (IVP)“. Sie schloss den berufsbegleitenden Weiterbildungslehrgang im Veterinärbereich mit „sehr gutem Erfolg“ ab.

2009

Im Februar 2009 durften wir Frau Christiane Köster als Tierärztliche Fachangestellte in unserem Team begrüßen. Sie übernimmt seitdem die Führung der Apotheke und die Assistenz in der Kleintiersprechstunde. Im März 2009 wurde die erste Assistenztierärztin eingestellt, die unter anderem in der Großtierpraxis arbeitete. Mit viel Eifer und Erfolg bauten wir in dieser Zeit die Kleintiersprechstunde zu einer festen Einrichtung in unserer Praxis aus.

2010

Durch den immer weiter wachsenden Kundenstamm in der Kleintier- als auch der Großtierpraxis und den damit einhergehenden komplexeren und anspruchsvolleren Aufgaben in der Tiermedizin entschieden wir uns im Jahr 2010 für die Anschaffung eines mobilen Ultraschall- Untersuchungsgerätes.

2011

Die Bioresonanztherapie (BRT) findet Einzug in unsere Praxis und wird zum festen Bestandteil unserer Angebote. Frau Christiane Köster hat sich speziell in diesem Bereich durch viele Weiterbildungen die Möglichkeit erarbeitet, umweltbedingte und allergische Erkrankungen im Bereich der Kleintiere zu diagnostizieren und zu therapieren. 

2012

Um den Anforderungen einer modernen Tierarztpraxis gerecht zu werden, wurde das eigene Labor ausgebaut. Neben den Blutproben, die mit unserem eigenen Laborgerät nun zeitnah ausgewertet werden können besteht ebenso die Möglichkeit, Milch-, Urin- oder Kotproben vor Ort bakteriologisch und parasitologisch zu untersuchen.

2013

Dieses Jahr stand ganz im Zeichen der Umgestaltung der Außenanlagen mit einer getrennten Zufahrt, erweiterten Parkflächen und überdachten Parkplätzen für die Praxisfahrzeuge. 

2015

Im Zuge der Umstrukturierung einiger unserer Praxisräume wurde ein weiterer Behandlungsraum für unsere Kleintierkunden geschaffen. Außerdem hießen wir Frau Bianka Hüsing als Tiermedizinische Fachangestellte in unserem Team herzlich willkommen. Sie unterstützt seitdem die Kleintiersprechstunde und ist im Labor sowie in der OP-Assistenz erfolgreich tätig. 

2016

Um unseren Kleintierkunden und deren Vierbeinern eine angenehmere Atmosphäre zu schaffen, gestalteten wir unsere Außenanlagen zu einem „Outdoor- Wartebereich“ um. Die Anschaffung eines mobilen, digitalen Röntgensystems ermöglicht uns in der Diagnostik, sowohl im Kleintier als auch im Großtierbereich, neue Möglichkeiten, um unsere tierischen Patienten schnellstmöglich optimal zu versorgen.

Zurück zum Seitenanfang